Der erste Schnuppertag

 

Im Mai sind die kommenden Erstklässler an 4 Tagen zu Schnuppertagen eingeladen, an denen sie die Osterfeldschule kennenlernen können. Nicht nur spannende Tage für die Kleinen, sonder auch für uns Lehrerinnen und die Schüler der Schule :)

Am 3. Mai hieß es dieses Jahr das erste Mal wieder: Willkommen Kindergartenkinder!!!

An diesem ersten Tag kamen die Kleinen ganz gespannt an und sammelten sich zunächst im Lesedschungel. Von dort aus ging es in den Froschraum, damit sie ihre Jacken und Rucksäcke ablegen konnten. Jeder der jetzigen Erstis durfte nun 1-2 Kita-Kinder dort abholen und in die Turnhalle bringen. Alle Erstis und Kindergartenkinder spielten dort zusammen Kennenlernspiele, da sie nach den Sommerferien ja in gemeinsame 1/2 Klassen gehen werden und es ist natürlich schön zukünftige Mitschüler schon mal gesehen zu haben. Aber es kannten sich auch schon viele aus dem Kindergarten oder der Nachbarschaft. Nach der folgenden Frühstückspause und der großen Pause, die alle Kinder auf dem Schulhof verbrachten, stand das Highlight des erstens Besuchs der Kindergartenkinder an: Die Schulrallye! In Teams aus Erstis und Kita-Kindern sausten die Kinder durch die Schule von Station zu Station (alle wichtigen Orte der Schule). An einigen Station erklärten die Erstis den Kleinen was hier gemacht wird z.B. gibt es im Sekretariat immer Pflaster und das ist wichtig zu wissen :) An jeder Station mussten die Kinder Buchstaben sammeln und an der richtigen Stelle auf ihrer Vorlage aufkleben. Gemeinsam wurde dann der Lösungssatz ermittelt: Ich bin bald Schulkind! Mit einer kleinen Belohnung am Ende war nun dieser erste Besuch vorbei. Aber nächste Woche geht es weiter :)

 

 

Der zweite und dritte Schnuppertag

 

Am 10. und 24. Mai hatten wir wieder netten Besuch :) Die Kindergartenkinder kamen und durften an diesen Tagen mal arbeiten wie es Schulkinder tun.

Nachdem alle im Lesedschungel eingetroffen waren, gingen wir gemeinsam in den Froschraum. Dort waren verschiedene Stationen mit Arbeitsblättern und Aufgaben aus dem Bereich Deutsch, Mathe und Wahrnehmung aufgebaut. Alle Kinder hatten Mappen mitgebracht, in die jeder einen Arbeitsplan zum Abhaken der Stationen einheften durfte. Weil man sich natürlich die Erklärungen zu jeder der 15 Station nicht direkt merken konnte, wurde Expertenkinder ausgewählt. Jedes Kind, das sich zutraute anderen Kindern eine Station nochmal erklären zu können, durfte sich melden. Dann wurde das Foto von dem Kind an die Station geheftet, so dass andere Kinder direkt sehen, wer ihnen bei Fragen zu der Station helfen kann. Und schon ging es los: Alle Kindergartenkinder arbeiteten fleißig an den Stationen...klebten, schnitten, schrieben, malten und vieles mehr. Die Experten machten ihren Job auch ziemlich gut und erklärten fragenden Kindern ganz toll was zu tun ist.

 

 

Um ihre Arbeiten selbst zu kontrollieren hingen Lösungsblätter an der Tafel. Nach der Selbstkontrolle hakten dann die Lehrer die Stationen ebenfalls nochmal ab. Natürlich gab es an beiden Tagen zum Abschluss der Stationsarbeit noch eine Arbeitsblatt als Hausaufgabe, so wie es Schulkinder auch kriegen. Es waren bestimmt zwei aufregende Besuche bei uns an der Osterfeldschule. Nun fehlt noch ein letzter Schnuppertag der baldigen Erstis und wir freuen uns schon auf diesen letzten Besuch :)

 

Besucherzähler Homepage