Unser Ausflug nach Köln

 

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 gegen 8 Uhr haben wir uns am Unnaer Bahnhof getroffen. Um 8 Uhr sind wir mit dem Zug nach Köln gefahren und die Zugfahrt war lang. Trompetenspieler und Akkordeonspieler haben Lieder gesungen und haben Geld gesammelt. Kurz bevor wir im Kölner Hauptbahnhof eintrafen, sahen wir den Kölner Dom.

 

 

Als wir in Köln ausgestiegen sind, sind wir zur U-Bahn gegangen und von dort sind wir zum Kölner Zoo gefahren. Während der U-Bahn-Fahrt sind wir fast umgefallen, denn die U-Bahn ist viel zu schnell losgefahren und hat zu schnell gebremst. Als wir am Kölner Zoo ausgestiegen sind, mussten wir über eine Brücke laufen.

 

Als wir im Kölner Zoo waren sind wir gegen den ausgeschilderten Weg gegangen. Als erstens sind wir in den Streichelzoo gegangen und haben den Babyschweinen Namen gegeben. Nur leider konnten wir nicht in den Streichelzoo. Danach waren wir am Hippodom und da haben wir Krokodile und Hippos gesehen und wir haben einen Schlange und einen Frosch gesehen. Dann waren wir bei den Lemuren. Bei den Lemuren haben wir gesehen, wie zwei kleine Lemuren bei der Mutter getrunken haben. Dann waren wir noch bei den Geckos und den Schildkröten. Da hat sich ein Gecko getarnt. Danach waren wir bei den Giraffen. Danach sind wir zu den Nashörnern gegangen und es war riesengroß und fett. Danach waren wir bei den Vögeln, aber da war es langweilig. Danach sind wir zum Imbiss gegangen und haben Pommes gegessen.

 

 

Danach sind wir zu den Elefanten gegangen und die waren lustig. Danach waren wir bei den Pinguinen und einer hat immer seinen Po geschüttelt. Danach waren wir auf dem Spielplatz und haben da gepicknickt und gespielt. Danach waren wir im Affenhaus bei den Schimpansen. Später waren wir noch bei den Flamingos. Als wir aus dem Zoo rausgegangen sind, sind wir mit der U-Bahn zum Kölner Dom gefahren und da haben wir ein Klassenfoto gemacht. Auf der Rückfahrt hatte der Zug Verspätung. Die Fahrt dauerte ungefähr zwei Stunden und wir mussten die ganze Zeit stehen.

(Mark, Luis, Anastasia, Simeon, Mustafa)

 

 

 

Unser Zoobesuch in Köln

 

Die ersten interessanten Tiere gab es im Hippodom. Dort gab es drei Flusspferde, 4 Krokodile und eins davon war im Wasser. Danach sind wir ins Madagaskarhaus gegangen. Im Haus waren Lemuren, Schildkröten, ein Chamäleon und zwei Eidechsen. Im Elefantengehege gab es drei Elefantenbabys. Die jüngsten hießen Kitai, Moma und Jung Bul Kne. Nach den Elefanten gingen wir ins Affenhaus. Dort gab es ein Gorillababy. Die Paviane haben sich gegenseitig die Läuse aus dem Fell gemacht und dann haben sie die Läuse gegessen. Der Bär hat sich gerade, als wir da waren, abgekühlt und ist geschwommen. Von den Nashörnern gab es nur noch eins, weil Spitzmaulnashörner Einzelgänger sind.

Das war ein sehr schöner Zoobesuch in Köln!

(Mia, Niclas, Angelina, Kimiya, Greta)

 

 

Besucherzähler Homepage